Bitcoin: alternatives Zahlungsmittel wird Staatswährung?

von | 31. Mrz 2022 | Lifestyle

Bitcoin als alternatives Zahlungsmittel

Wenn ein Land wie El Salvador plötzlich im täglichen Zahlungsverkehr auf Bitcoin setzt ist das interessant. Wenn aber US-Bundesstaaten wie Texas oder Wisconsin den Bitcoin fördern, ist es ein wichtiges Thema. Warum entdecken plötzlich ganze Staaten den Bitcoin, als alternatives Zahlungsmittel für ihre Bürger?

Was ist ein Bitcoin?

Bitcoin ist digitales Bargeld und ermöglicht als alternatives Zahlungsmittel, Zahlungen zwischen zwei Parteien über das Internet. Im Gegensatz zu den heute üblichen Überweisungen entfällt die Bank, als vertrauensvoller Vermittler der Transaktion. Kein zentrale Stelle, wie die Zentralbanken beeinflusst die Geldmenge und Wert der Bitcoins. Die Geldmenge beim Bitcoin liegt bei maximal 21 Millionen und kann nicht erhöht werden, sodass es sich um eine begrenzte Resource handelt.

Bitcoin ist somit vergleichbar mit dem Bargeldverkehr in der digitalen Welt.

Wie entstehen Bitcoins?

Bitcoins werden durch die Transaktionen generiert und in einem Saldenbuch gespeichert. Dieses Saldenbuch, als Ledger bezeichnet, ist eine Liste mit allen Transaktionen des Netzwerks. Alle Transaktionen sind auf Ewig nachvollziehbar und doppelte Buchungen, die die Menge erhöhen ausgeschlossen. Ein wichtiger Sicherheitsaspekt für ein alternatives Zahlungsmittel.

Das Saldenbuch, der Ledger

Der Ledger hat 3 Spalten, Absender, Empfänger und Betrag. Zur Generierung von neuen Bitcoins teilt man Abschnitte dieses Saldenbuches in Blöcke. Die Reihenfolge der Buchungsinformationen ergibt einen Code, der Grundlage zur Berechnung des Kettengliedes bildet. Diese Kettenglieder werden zu einer Kette verbunden der Blockchain.Der Quellcode zur Generierung liegt offen und kann von jedem eingesehen werden.

In der Vorstellung wird ein Faden aus Zahlen so verknotet, dass am Ende eine festgelegte Skulptur entsteht, die man Bitcoin nennt.

Die Nodes oder Miner von Bitcoins

Nodes sind Rechner innerhalb des Bitcoin-Netzwerks und alle Rechner zeichnen alle Transaktionen auf. Solange nur ein einziger der inzwischen 15000 Nodes aktiv bleibt, bleibt auch der Bitcoin erhalten.

Die Nodes sind sowohl für die Verifizierung der Transaktionen, als auch für das generieren neuer Bitcoins zuständig, daher auch Miner genannt. Bei Transaktionen überprüfen diese Rechner, ob für eine Transaktion ausreichend Saldo vorhanden ist und verifizieren sie.  Eine Transaktionsgebühr für Zahlungen ist die Bezahlung für diesen Service.

Bitcoins verwahren

Die vierundzwanzig Wörter

Aus 24 Wörtern, wird ein Schlüsselpaar generiert, was aus einem öffentlichen und einem privaten Schlüssel besteht. Der öffentliche Schlüssel ist der Teilnehmer im Zahlungsverkehr, der im Saldenbuch entweder als Sender oder Empfänger der Transaktion registriert wird. Der private Schlüssel dient als Authentifizierung.

Wallet als eine virtuelle Brieftasche für Bitcoins

Der Ledger Nano S+ ist ein externer Stick, um den privaten Schlüssel extern aufzubewahren, sodass er nicht auf einem PC gespeichert wird. Diese Aufbewahrung, zum Schutz vor Hackern, kennzeichnet das Cold Wallet.

Ein Wallet oder übersetzt Brieftasche enthält den Saldo an Bitcoins des öffentlichen Schlüssels. Zwar wird im Bitcoin der öffentliche Schlüssel gespeichert, wodurch die Transaktionen des Schlüssels immer nachvollziehbar sind. Die Person bleibt anonym, es sei denn man kann sie dem öffentlichen Schlüssel zuordnen.

Der direkte Weg ist die eigene Verwaltung von Bitcoins, über eine App sowohl auf dem PC als auch auf dem Handy. Die App erzeugt oder generiert das Schlüsselpaar und dient der Eingabe von Transaktionen. 

Hot Wallet oder Cold Wallet für den privaten Schlüssel

Hier geht es um die Speicherung des privaten Schlüssels, der Transaktionen authentifiziert. Bei einem Hot Wallet liegt der Schlüssel im Speicher des Gerätes. Hacker können sich dadurch diesen Key beschaffen. Um dies zu Vermeiden gibt es das Cold Wallet. Ein externes Gerät, dass den Privaten Schlüssel kennt und Transaktionen autorisiert. Der private Schlüssel gelangt dadurch niemals in den Speicherbereich des Geräts. Mit den oben beschriebenen 24 Wörtern wird ein zerstörtes Gerät jederzeit wieder hergestellt.

Krypto-Börse

Vorteil der Krypto-Börsen ist der günstigere und schnellere Handel zwischen verschiedenen Kryptowährungen. Hierbei kümmert sich die Bank um die Verwahrung der Bitcoins, also es ist Fremdverwahrung wie bei Girokonten einer Bank. Die Anmeldung benötigt hier, wie bei einer Bank, eine Feststellung der Identität, die auch den Behörden mitgeteilt wird.

Chancen

Die Tatsache, dass mit dem Bitcoin, Zahlungen weltweit ohne Bank erfolgen, bedeutet Unabhängigkeit für uns Menschen. Weiterhin ist dessen Resource begrenzt und es gibt keine zentrale Stelle, die den Preis beeinflussen kann, wodurch Politiker und Zentralbanken nicht nach eigenem Ermessen “Geld drucken” können.

Das Thema Bitcoin ist komplex und auch schwer begreifbar. Recherchiert selbst und trefft eigene Entscheidungen.

DSL Tarifvergleich

Anbieter wechseln – einfach und unkompliziert

Über 250 Anbieter übergreifend vergleichen!

Über 300 DSL-Tarife im Vergleich

CHECK24 – Deutschlands größtes Vergleichsportal

Von Marko Fischer

Variety Streamer und Blogger

Komm zum Stream auf Twitch

Als Variety Streamer gibt es sowohl RPG als auch Strategie. Sowohl als Looser zum Helden werden, als auch mit strategischen Entscheidungen, Welten und Nationen lenken.

NOCH MEHR zum Thema lesen?

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

0 Kommentare